BeastieShopBeach

by Olaf Rupp + Goetz Rogge

-started in project as describing a path acoustically, and disembogues in concept of diverse sonic Entropie-

-begann als Projekt Wege als Akustik darzustellen und mündet in diverse Konzepte akustischer Entropie-

:

-the stupendous name derives from plunderphonics and is an amalgamation

-der blöde name entspringt eines wundervollen titels aus plunderphonics - einer verschmelzung

:

..even thou we're not corrupted by heroin / ..obwohl wir nicht vom heroin korumpiert werden

rather by chinese craftsman / eher von chinesischen handwerkern

:

"..and the next morning on the meadow, there stood a slice of bread with butter"

..connects to superstition in Normandy/France; it resembles a certain type of mushroom.

if you happen to believe in it, please write to us



"..und am nächsten morgen stand ein butterbrot auf der wiese"

.. bezeichnet einen aberglauben aus der französichen Normandie, der mit dem parasol-pilz in beziehung steht
fals sie daran glauben sollten, treten sie bitte mit uns in verbindung




:

BEASTIESHOPBEACH offers an excellent example of the creative operation that P16.D4 founder Ralf Wehowsky termed "musique concrete improvisee." On "Morgen," "Und," and the raucous "Am," Rupp's choicest instrumental outbursts are clipped, concatenated, and entwined with disembodied beats, samples, and hints of melody, creating pseudo-techno music with ambient/atmospheric aspirations. BEASTIESHOPBEACH comes closer to the classic model of musique concrete when rhythm is implied through the wind and warp of tape-loop revolutions, as on "Nächsten," "Butter-," "Der," and "Stand." As the project's silly name implies, though, Rogge and Rupp maintain a lighthearted approach in composition and in their choice of sounds, defusing any self-serious overtones and making for a thoroughly engaging 72-minute armchair experience.
http://music.excite.ca/album/notes/386915

:

Auf der Wiese ein Butterbrot
Die neuen Kinder aus der Krachmacherstraße: Beastieshopbeach lärmen heftig an der Schnittstelle zwischen Jazz und Elektronik
Eine Zeit lang sah es so aus, als ob sich Berlin zu einer Hochburg frei improvisierter Musik entwickeln könnte. Regelmäßig traten im Anorak Neutöner auf, es gab kleine und feine Festivals, und Impressario Volker Schneemann betrieb seine New-Music-Plattform-Algen.
Das ist alles schon wieder vorbei. Mit dem Anorak starb auch die Aufbruchstimmung, und so ist es kein Wunder, dass das Berliner Duo Beastieshopbeach seine Platten auf dem Kölner Label GROB veröffentlicht: In Köln geht man heute professioneller mit der Schnittstelle zwischen Jazz, Elektro und freier Improvisation um.
In Berlin hat man sich wieder auf die Ränder zurückgezogen. Wer Dazwischen-Musik macht wie Olaf Rupp und Götz Rogge als Beastieshopbeach, hat sich mit der Heimatlosigkeit abgefunden. Für die Club-Szene ist man nicht hip und für das ernste Lager nicht ernst genug.
Dabei stand Olaf Rupp sogar schon kurz davor, im Pop-Zusammenhang Aufmerksamkeit abzubekommen. Zusammen mit Stephan Mathieu bildete er das Improvisations-Duo Stol, das sich immer stärker in Richtung Postrock entwickelte und deshalb begeistert von Berlins Label Kitty Yo eingefangen wurde. Doch mehr als eine Maxi kam bei dieser Kollaboration nicht heraus. Mathieu zog nach Saarbrücken und Stol lösten sich auf. Beastieshopbeach war das schon immer unbequemere Standbein von Rupp: kompromisslose Seltsamkeitsmusik. Es fällt darum auch schwer zu begreifen, was bei der neuen Platte des Duos überhaupt vor sich geht. Olaf Rupp spielt Gitarre und Elekronik, Götz Rogge Sampler und elektronischen Schnickschnack. Anscheinend. Denn zu hören sind vor allem Geräusche, deren Ursprung nicht ganz nachzuvollziehen ist. Vielleicht stand am Anfang wirklich die Gitarre, doch nachdem sie durch Sampler, hundertausend Effektgeräte und Mischpult gejagt worden ist, klingt sie eher nach Granatsplittern oder Kieselsteingeknirsche. Gelegentlicht formt sich der Gitarreneffektbrei. Eine Schlaufe, ein Beat: Bröseltechno oder so was entsteht, aber nur kurz. Der Kopf fängt gerade an zu wippen, da zieht sich wieder Gefiepe und genmanipuliertes Geklöppel durch die bedrohlich klingende Klangarchitektur.
Doch das Krachmachen kommt bei Beastieshopbeach nie ohne Humor aus. Selbst wenn Industrial aufgetürmt wird, bewahrt irgendein Spielzeugsoldaten-Gepupse die Musik vor zu viel Ernsthaftigkeit. Und wenn man sich dann doch mal etwas verloren fühlt in diesem Geräusch-Pandämonium, dann schlägt man einfach das Booklet auf. Dort grinsen einen die Gesichter der beiden Musiker an. Der eine mit Elvis-Costello-Hundeblick und der andere mit verbotener Halbglatzen-Langhaarmähne. Über den Fotos kann man lesen: "Und am nächsten Morgen stand ein Butterbrot auf der Wiese."
Andreas Hartmann taz Berlin lokal Nr. 6049 vom 24.1.2000 Seite 23




:

mp3:


von der cd / from cd ...und am nächsten tag stand ein butterbrot auf der wiese (produced in 1999) GROB.101

"nächsten" = entopie #3


:

von der cd / from cd BEASTIESHOPBEACH (produced in 1997) GROB.002 by Olaf Rupp + Götz Rogge / GROB 002

HEAT

CAN

BE

TRANSFERRED

EITHER

BY

CONDUCTION

CONVECTION

OR

RADIATION


:

<UNDERBELLY> / der Bauch der Stadt / Rundgang / headphones recommended 44mb
Installation im Roemisch Germanischen Museum Koeln von Goetz Rogge und Olaf Rupp 2000 / Text